© Höhgöiker Glashofen 2010 | Kontakt Impressum
Morgens früh um vier
(Göikerlied)
Ref.
Morgens früh um vier, kräht das Göikertier,
lustig woll’n wir sein die ganze Nacht, wir feiern heute Faschenacht.
Ja, morgens früh um vier, krähen dann auch wir,
Freude, Glück und Sonnenschein, kehr’n im Hühnerstalle ein.
1.
Ein Göiker muß stets munter sein bei seiner Hühnerschar,
muß fleißig krähen auf dem Mist, ‘ne Freud muß sein für wahr.
Drum alle Hennen lieben ihn, die Sprache die er spricht
und immer wieder wird er krähn und tuen seine Pflicht.
Ref.
Morgens früh um vier . . .
2.
Von morgens früh um vier bis daß die Sonne untergeht,
ein Göiker da stets wachsam ist, zu seinen Hennen steht.
Er duldet keinen andern Hahn, ja das ist sonnenklar,
ein echter Göiker von der Höh schützt immer seine Schar.
Ref.
Morgens früh um vier . . .